Forward Rate Agreement

Druckversion Druckversion

home / basics / fra

mehr....

Definition:
Ein FRA ist die Vereinbarung zwischen zwei Vertragsparteien, wie ein bestimmter Geldbetrag in einer vorher festgelegten, zukünftigen Periode verzinst werden soll.
  • Keine effektive Geldanlage bzw. - aufnahme
  • sondern nur Zinsausgleichszahlung
  • Nominalbetrag dient nur als Berechnungsgrundlage
"Lebenslauf" eines FRA

fra.gif (2289 Byte)

Beispiel:
3 / 6 FRA Spot am 19.06.2001
T0 Abschlußdatum: 21.06.2001
T1 Valuta 21.09.2001
T1 - 2 Fixing 19.09.2001
*(üblicherweise 2 Geschäftstage vor Valuta)
T2 Endfälligkeit 21.12.2001

Usancen FRA Quotierung:

3 / 6 SPOT - Valuta Kasse 2 Tage
3 / 6 IMM - Future Fälligkeiten
3 / 6 over 7th - „broken date“

Wie kalkuliere ich ein FRA ?

Cash Flow Darstellung:

fra_kalk.gif (2694 Byte)

T-Konten Darstellung:

fra_tk.gif (3869 Byte)

Konsequenzen

Long FRA = profitiert von steigenden Zinsen
Short FRA = profitiert von fallenden Zinsen

Bei normalen Zinsstrukturen ist der FRA-Satz stets höher als die “angrenzenden” Geldmarktzinsen.
Bei inversen Zinsstrukturen ist der FRA-Satz stets niedriger als die “angrenzenden” Geldmarktzinsen.

FRA-Berechnung -über zwei Depots-

fra_formel.gif (2174 Byte)

rL = Zinssatz p. a. in Dezimalen, langes Depot
rK = Zinssatz p. a. in Dezimalen, kurzes Depot
B = Berechnungsbasis
TL = Anzahl der Tage, langes Depot
TK = Anzahl der Tage, kurzes Depot
TFRA = Anzahl der Tage im FRA

weiter zu den [Beispielen]

zumthema.gif (161 Byte)

[Einführung]
Beispiele
 

ausserdem:
Links aktualisiert !

Berechnung über Eonia
(Artikel vom Finance Trainer)
Berechnung über Futures
(Artikel vom Finance Trainer)
 
FRA Calculator
[by tradition.ch]
EUR Rates
CHF Rates
GBP
JPY
USD Rates

 

Bücher

Meiner Meinung nach einer der besten Bücher zum Thema Derivate !
Financial Enigeering
Financial Engineering
Lawrence Galitz

Handbuch Derivativer Instrumente
Handbuch Derivativer Instrumente
Roland Eller

[mehr Bücher....]

© www.fxmarkets.de

Stand: 28.12.2002