Marktterminologie - sonstige Terminologie

printer.gif (252 Byte) Druckversion

home / basics / term_sonstige

...mehr

 

CASH - SETTLEMENT:
Art und Weise zur Abrechnung von Finanzinstrumenten, deren vereinbarte Nennbeträge physisch nicht gezahlt (non-deliverable) werden (in der Regel Derivate wie z.B. FRAs), unter Bezugnahme auf einen zuvor festgelegen Marktabrechnungszins wie z.B. BBA, LIBOR und EURIBOR.

EURIBOR: [Link]
Zins-Referenzsatz spezifisch für den Euro. Dieser wird täglich von einem Panel aus 57 Banken, von denen 47 EU-Ländern angehören, berechnet.

LIBOR:
London Interbank Offered Rate. Dieser Satz wird täglich aus den Zinssätzen von 16 Londoner Banken berechnet und dient allgemein als Referenzzins für Kreditvereinbarungen sowie in letzter Zeit auch als Cash-Settlement-Referenzsatz für non-deliverable Finanzierungsinstrumente in den wichtigsten Währungen.

LIBID:
London Interbank Bid Rate. Im Gegensatz zum LIBOR handelt es sich hierbei nicht um einen offiziell veröffentlichen Abrechnungs- oder Referenzzins, sondern vielmehr um eine zum jeweiligen Zeitpunkt unspezifische Referenz auf den üblichen Interbanken-Geld-Satz für erste Adressen am Londoner Markt.

NON DELIVERABLE FORWARDS (NDFs):
Devisenterminkontrakte, bei denen die Parteien sich vorher auf "Nicht-Lieferung" der Nennwerte und statt dessen auf einen Barausgleich der bei Fälligkeit entstehenden Differenz geeinigt haben. Bezugspunkt ist der aktuelle Kasse/Spot-Kurs, der von einer zuvor festgelegten Quelle bekannt gegeben wird.

REPOS:
Bei einem Repo-Geschäft (Rückkaufvereinbarung) zwischen zwei Parteien verkauft eine Partei der anderen Partei ein Wertpapier zu einem festgelegten Preis gegen Bezahlung und verpflichtet sich gleichzeitig, das Wertpapier zum selben Preis zurück zu kaufen, wobei der Betrag zuzüglich der zu einem vereinbarten Satz entstandenen Zinsen zu einem festgelegten späteren Zeitpunkt zurück zu zahlen ist.

zurück zur [Einführung]

Einführung
Devisen und Geldmarkt
Fälligkeitsdaten
Währungsoptionen
Zinsderivate
[Sonstige Terminologie]

 

Bücher

Mastering Forgein Exchange and Money Markets
Mastering Foreign Exchange and Money...
Paul Roth

Financial Dictionary II.

Dieser Abschnitt stellt kein vollständiges Verzeichnis aller Begriffe und Instrumente dar, sondern soll vielmehr eine Erläuterung der marktüblichen Auslegungen der hierin enthaltenen Terminologie und Produkte liefern.

Stand: 23.12.2001

Quelle: ACI Model Code