Market Profile® Teil 2

Druckversion Druckversion

home / chart / market profile2

mehr zum Thema...

Nachdem in Teil 1 der Aufbau des Market Profiles erklärt wurde, werden hier nun die verschiedenen Profile dargestellt. Das erkennen dieser erfordert einige Übung, die jedoch das Gefühl für den Markt deutlich verbessert.

Entscheidend ist, im frühen Handel zu erkennen, wer die Aktivitäten bestimmt. Daher ist es sinnvoll, die ersten drei Perioden abzuwarten da sich anhand der Value area und eines eventuellen Ausbruchs aus der Inital balance, Rückschlüsse auf die Art des Profiles des aktuellen Tages ziehen lassen.

Ist die Entwicklung zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht eindeutig, ist es sinnvoll zunächst weiter abzuwarten.

 

Die verschiedenen Tage

 

normal day Normal day Variation
Der "Normal day" ist charakterisiert durch eine weite initial balance, was zeigt, daß "other timeframe trader" den Markt früh betreten haben. Gewöhnlich treten solche Tage bei wichtigen Meldungen auf, die ein Kauf- bzw Verkaufsignal auslösen.

Während des Tages bewegt sich der Markt dann  ausgeglichen und handelt innnerhalb der Range

Allerdings ist eine solche "Normalverteilung" des Marktes eher selten. Häufiger treten sogenannte "normal variation of a normal day" auf.

Dabei betreten die "other timeframe trader" den Markt erst später, dafür aber agressiver. Den Rest des Tages wird die Handelsaktivität zwischen den "other timeframe trader" und den "day-timeframe trader" bestimmt wodurch eine neue Range entsteht.

Beispiel Variation:
Das Profile deutet auf Aktivität während der Eröffnung und einer folgenden Ausweitung der Range hin. Dies impliziert, daß Langzeitteilnehmer den Markt betreten haben, nachdem sie den Markt eine Weile beobachtet haben.

mp_normal.gif (3986 Byte)

mp_normalvar.gif (2482 Byte)

 

trend day

Standard

Double distribution

Standard trend day

Trend days sind besonders nützlich um Preisbewegungen zu erkennen. Das Profile ist gewöhnlich sehr schmall, wobei kein Preis mehr als fünf TPO´s enthält. D.h. die Langzeitteilnehmer kontrollieren den Markt.

Beispiel:
Die Preis steigen konstant und es entsteht kein Interesse einer Gegenreaktion

Double distribution day

Dieses Profile besteht aus zwei Normalverteilungen, die folgendermaßen entstehen. Die Langzeitteilnehmer haben den Markt in der ersten Hälfte des Handels noch nicht betreten. Diese erste Zeitperiode ist durch eine relativ dünne Verteilung gekennzeichnet.
Im Laufe des Tages agieren die
"other timeframe trader" dann agressiv und etablieren so eine neu Verteilung. Hier entsteht ein dann eine neue Range.

Zwischen den beiden entstandenen Profilen befindet sich im Normalfall eine einzelne Reihe TPO (im Beispiel mit F gekennzeichnet).

Tradingmöglichkeit:
Wichtig ist hier, die TPO´s zwischen den beiden Normalverteilungen zu beobachten. Diese bestehen für gewöhnlich nur aus einem Buchstaben.
Ändernt sich im Laufe des Tages ein solcher "single print" zu einem "double print", deutet dies daraufhin, daß sich die Preise zurück zu ersten Normalverteilung bewegen.
(im Beispiel: G 2215 und K 2219 - 2224)

Beispiel:
Es liegen zwei Verteilungen vor, die erkennen lassen, daß die "other timeframe trader" die Preis als nicht fair betrachtet haben und entsprechend agressiv den Preis in eine zweite Value area gezogen haben.


mp_trend.gif (3661 Byte)

mp_double.gif (4161 Byte)

 

nontrend day neutral day
Der "nontrend day" ist gekennzeichnet durch eine sehr enge Tradingrange ein einem breiten Profil; es entsteht kein Ausbruch aus dieser Range.

Solche Tage lassen sich vorwiegen vor wichtigen Neuigkeiten oder vor einem Feiertag erkennen.

Gewöhnlich folgt auf solch einen Tag ein Trendwechsel.

Während eines "neutral days" ist die Auffassung über den fairen Wert durch Käufer und Verkäufer ausgeglichen. Beide sind aktiv ausserhalb der Inital balance und halten den Preis daher stabil. Bestätig wird dies durch einen Schlusskurs der in der Mitte der Range liegt. Sollte dieser jedoch nahe an einem Extrempunkte des tages liegen, so läßt sich daraus schliessen, daß die Käufer bzw. die Verkäfer die Oberhand gewonnen haben.
mp_nontrend.gif (2077 Byte) mp_neutral.gif (2758 Byte)

 


STOCKS & COMMODITIES:

Links:

Einführung

Beispiel

Value Area

[Profile erkennen]

Aktion/Reaktion

 

Buchempfehlung

Neue Trading Dimensionen
Neue Trading-
Dimensionen

Erich Florek

Technische Analyse
Technische Analyse der Finanzmärkte
u.a. mit Market Profile

Stand: 23.09.2001